Rösler im Wachstum

3D Ansicht der neuen Produktionshalle mit Logistikanbindung
3D Ansicht des Bürogebäudes für Marketingabteilung und Rösler Academy

Das Unternehmen Rösler Oberflächentechnik hat im Frühjahr 2017 die Großprojekte Büroneubau in Untermerzbach/Memmelsdorf sowie eine neue Fertigungshalle in Bad Staffelstein/Hausen mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Mio. Euro abgeschlossen.

Aufgrund anhaltend guter Auftragslage ist Rösler angehalten zu erweitern. Weitere 11 Mio. Euro werden für Neubauten und Produktionsanlagen am Standort Untermerzbach/Memmelsdorf investiert und sind ein klares Bekenntnis zur Region und zum Standort Deutschland. Es entsteht eine neue Produktionshalle für Compound mit automatischer Misch- und Abfüllanlage sowie Logistikanbindung ans Hochregallager. „Compounds“ sind spezielle Reinigungsmittel, die u. a. zum Gleitschleifen benötigt werden. Diese Reinigungsmittel werden, basierend auf im Unternehmen selbst entwickelte Rezepturen, durch computergesteuerte Mischverfahren hergestellt, um eine konstant hohe Qualität zu sichern. Der Spatenstich für die neue, ca. 3.200 m² große Halle ist bereits erfolgt und die Fertigstellung für das erste Quartal 2019 vorgesehen.

Außerdem wird ein repräsentatives Bürogebäude für die Marketingabteilung und die 2016 gegründete Rösler Academy entstehen, welches sich optisch von den bestehenden Baukörpern abhebt. Die Nutzfläche des dreistöckigen Gebäudes beträgt ca. 1.300 m². In der Rösler Academy wird den Kunden durch praxisnahe Schulungen Hintergrundwissen zur Oberflächentechnik  ermöglicht, aber auch die Fort- und Weiterbildung der Rösler-Mitarbeiter steht im Fokus. Die Fertigstellung für diesen Baukörper ist bereits für Ende 2018 vorgesehen.
Die Rösler Oberflächentechnik signalisiert durch stetige Expansion und durch Anpassung struktureller Voraussetzungen innerhalb des Unternehmens beste Perspektiven für eine erfolgreiche Zukunft. Als etabliertes Familienunternehmen nimmt Rösler in der Region eine wichtige Position auf dem Arbeitsmarkt sowie in der Gesamtwirtschaft ein und ist weltweit für die fortschreitende Globalisierung aufgestellt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 1.600 Mitarbeiter, davon ca. 1.000 in Deutschland und tätigte im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Gesamtumsatz von 275 Millionen Euro. Aufgrund der vielfältigen Herausforderungen bietet Rösler permanent abwechslungsreiche und interessante Arbeitsplätze für Fachkräfte, die unter www.rosler.com/karriere zu finden sind.

Was macht Rösler
Rösler steht für Innovationskraft und garantiert im wahrsten Sinne glänzende Ergebnisse. Und das in nahezu allen Lebensbereichen, bei denen es auf präzises Entgraten, Schleifen, Polieren und Glätten von Produkten unterschiedlichster Materialien ankommt. Das gilt für die Luft- und Raumfahrt, die Automobil- oder die Gießereiindustrie, die Medizintechnik, den Schiffbau sowie die Münz-, Schmuck- und Brillenindustrie, die Gastronomie und viele mehr. Es gibt kaum eine Werkstückoberfläche, die nicht mit Maschinen- und Verfahrenstechnik von Rösler veredelt werden kann.
Stephan Rösler: „In einer technologisch, partnerschaftlichen Zusammenarbeit – mit nahezu allen führenden Unternehmen der Branche – entwickeln wir Lösungsansätze für immer neue Anforderungen in Sachen Oberflächentechnik. Unser Credo ‚Finding a better way…‘ bedeutet, mit unseren Kunden gemeinsam den optimalen Prozess zu entwickeln.“

Individualität statt Anonymität – Arbeiten bei Rösler
Als langfristig orientierter und nachhaltiger Denkweise verpflichteter Arbeitgeber sind wir immer an engagierten und qualifizierten Mitarbeitern interessiert. Alle offenen Stellen sind in verschiedenen Kanälen ausgeschrieben. Wir wissen aber auch, dass Initiativbewerbungen durch Eigeninitiative und Engagement überzeugen können. Wir sind neugierig auf Sie, jetzt liegt es an Ihnen! Bewerben Sie sich bei uns und unterstützen Sie unser Team.